• ausgezeichneter Geschmack
  • Tochtersorte von „Mieze Schindler“
  • größere und festere Früchte als „Mieze Schindler“
  • „Mieze Nova“ (S) ist im Gegensatz zu „Mieze Schindler“ selbstfruchtbar
  • widerstandsfähig gegen Mehltau, Verticillium und gegen Trockenheit
„Mieze Nova“ (S) mit Euro-Stück als Größenvergleich
Größenvergleich
„Mieze Nova“ (S) ist eine Gourmetfrucht mit hervorragendem Geschmack und einem feinen Erbeeraroma wie die Muttersorte „Mieze Schindler“.

Ihr Vorteil: Sie hat festere und größere Früchte als „Mieze Schindler“ und einen höheren Ertrag.
„Mieze Nova“ (S) im Größenvergleich mit einem Euro-Stück
Frucht der Mieze Nova
„Mieze Nova“ (S) überzeugt durch eine sehr attraktive, schön geformte und stark glänzende Frucht. Die Fruchtfarbe ist ein sehr ansprechendes kräftiges Rot.

Man kann die Frucht auch etwas länger an der Pflanze reifen lassen, ohne dass sie fault. Sie wird dann dunkelrot und nimmt die typische Farbe der Muttersorte „Mieze Schindler“ an.


Erdbeerpflanze Mieze Nova
Im Gegensatz zu „Mieze Schindler“ mit ihren tief eingesenkten Kelchblättern sitzt bei „Mieze Nova“(S) der Kelch obenauf und lässt sich leicht entfernen.



oben: „Mieze Nova“ (S), gut entkelchbar
unten: „Mieze Schindler“ mit eingewachsenem Fruchtkelch
Erdbeerpflanze Mieze Nova „Mieze Nova“ (S) ist sehr gesund und widerstandsfähig gegen Mehltau und Verticillium.

Durch ihr dickes Blatt übersteht sie Trockenperioden gut.


„Mieze Nova“ (S), zweijährig
Vergleich der Blüten von Mieze Nova und Mieze Schindler „Mieze Nova“ (S) ist im Gegensatz zu ihrer Muttersorte „Mieze Schindler“ selbstfruchtbar und benötigt keine Bestäubersorte. Sie kann z. B. auch ohne andere Erbeersorten im Garten oder auch im Balkonkasten kultiviert werden.

links: Blüte der „Mieze Schindler“ ohne Staubgefäße - nicht selbstfruchtbar
rechts: Blüte der „Mieze Nova“ (S) mit Staubgefäßen - selbstfruchtbar
Erdbeeren zum Naschen
Nach der Haupternte im Juni blühen die in der Zeit an der Mutterpflanze gebildeten neuen Ausläuferpflanzen sofort und bilden nach der eigentlichen Erdbeersaison noch im Juli und August Früchte aus, eine köstliche Nachernte zum Naschen und für den Eisbecher.


„Mieze Nova“ (S) ist sortenrechtlich geschützt und darf ohne Vertrag nicht vermehrt und in den Handel gebracht werden.

Lizenznehmer der Sorte „Mieze Nova“ (S)

Firma Klaus Möse
Beerenobstkulturen, Erdbeerpflanzenvermehrung
Olbersdorfer Straße 14
02763 Zittau-Eichgraben
Tel.: 03583 - 68 57 81 Fax: 03583 - 3955081
www.beerenobst-erdbeerpflanzen.de
Grünpflanzen, Frigopflanzen, getopfte Pflanzen; Postversand

Firma Gustav Rosenbaum
Inh.: Christine Rosenbaum-Thamm
Wülfersche Straße 16
33818 Leopoldshöhe
Tel.: 05222 - 7667
Liefert wurzelnackte (nicht getopfte Pflanzen); Postversand

Erdbeerkulturen Erich Janssen
Hammelweg 7a
47546 Kalkar
Tel.: 02824 - 2344, Fax: 02824 - 2988
www.erdbeer-janssen.de

Versandhandel für „Mieze Nova“ (S)

N.L. Chrestensen
Erfurter Samen- und Pflanzenzucht GmbH
Postfach 1000
99079 Erfurt
Tel.: 0361 - 51015, Fax: 0361 - 2245333
www.gartenversandhaus.de

Gärtner Pötschke GmbH
Fachversand für Gartenfreunde
Beuthener Straße 4
41564 Kaarst
Tel.: 01805 - 861100, Fax: 01805 - 861300
www.poetschke.de

GartenBayer
Baumschulgasse 1-4
A 8230 Hartberg
Österreich
Tel.: 03332 - 62421-0, Fax: 03332 - 62421-24
www.gartenbayer.at

Und in allen gut sortierten Gartenfachmärkten beziehbar.

26413 Besucher seit Juni 2011